Exkursion – Ytong

Herr Wächter führte uns durch das Werk und erklärte uns alles ganz genau. 

Ziegelteile ,die man nicht verkaufen kann, bleiben  übrig.

Wir dürfen sie in eine Zerkleinerungsmaschine  werfen, in dem sie zermahlen und später zu Katzenstreu verarbeitet werden.

Zum Schluss des Rundganges schauten wir uns noch die Verpackung der Ziegel an.

Jetzt wurde es besonders interessant.

Jeder bekam zuerst ein Ytong-T-Shirt

Nun durfte jeder auf ein Stück Ytong seinen Anfangsbuchstaben schreiben.

Diese Buchstaben schnitt der Angestellte, der uns ebenfalls durchs Werk begleitete aus.

Hier feilen wir unsere Buchstaben noch genau zurecht.

zurück

Treibversuch – Ytong

Diesen Versuch stellte uns die Firma Xella aus Loosdorf zur Verfügung.

Leere die Backmischung in einen durchsichtigen Topf und mixe sie mit 400 ml zirka 50° warmem Wasser.

Achtung: Schutzbrille erforderlich!!

Du kannst nun beobachten, dass die Backmischung in zirka 10 bis 30 min mehr wird.

Durch die Aluminiumpaste kommt es zu einer chemischen Reaktion.

Es entstehen viele kleine Gasblasen.

Sie schäumen die allmählich fester werdende Mischung auf.

Durch diese eingeschlossenen Gasbläschen isoliert Ytong besonders gut.