Geschichte der Volksschule Melk

Vor ca. 700 Jahren:
Erste Schule von Melk im ehemaligen Mesnerhaus (heute: Schuhgeschäft Leopoldinger). Es gab nur 1 Klasse für Kinder reicher Leute.

Vor ca. 250 Jahren:
Eine Schule mit 2 Klassen stand dort, wo heute die Grünanlage links seitlich der Kirche ist.
Alle Kinder mussten in die Schule gehen. Kaiserin Maria Theresia führte die Schulpflicht ein.

Vor ca. 150 Jahren:
Franz Xaver von der Linde (Bürgermeister) ließ in der Bahnhofstraße unsere alte Schule erbauen. Heute befindet sich dort ein Kindergarten (Lindedenkmal, Lindestraße)

Vor ca. 55 Jahren:
1963 wurde unsere Jakob Prandtauer Schule eröffnet.

Vor ca 25 Jahren:
Der Umbau begann und die Schule wurde von der Hauptschule getrennt. Ein unterirdischer Gang führt in den Turnsaal.
1999 war der Umbau fertig.

Struktur der Schule SJ 2021/22

Vorschulklasse

1. Klassen x3

2. Klassen x3

3. Klassen x2

4. Klassen x3

Schulgarten

Pausen- bzw. Bewegungshalle

Werkräume

Bewegungsraum

 Turnsaal